Veranstaltungen Februar – Juni 2016 | PDF

  • fairtaix
  • blumen
  • fussball
  • spielzeug
  • gesundheit

Kommende Termine

2014_Logo_FT-Stadt_AACHENAachen ist Fairtrade-Town!
2011 wurde es vollbracht: Im Rahmen eines feierlichen Aktes wurde der Stadt Aachen der Titel Fairtrade-Town verliehen.
» mehr erfahren
gut-einkaufen-iconGut einkaufen in Aachen
Immer mehr Geschäfte bieten fair gehandelte Produkte an. Der Fairtrade-Stadtplan zeigt Ihnen, wo Sie Ihre gewünschten Produkte kaufen können. » mehr erfahren

Sozial verträglich und nachhaltig
einkaufen in Aachen
Veranstaltungsreihe Februar – Juni 2016

Kampagne FairTAix Aachen

Schnäppchenjäger aufgepasst!

Fotolia_87206525_Subscription_Monthly_XXL

„Hauptsache billig!“ Obwohl Deutschland eines der reichsten Länder der Welt ist, entscheidet hierzulande oft vor allem der Preis darüber, welche Produkte gekauft werden. Während wir vor etwa 80 Jahren noch über 60 Prozent des Nettolohns für Lebensmittel ausgaben, sind es heute unter 12 Prozent. Lebensmittel sind in Deutschland konkurrenzlos preiswert. Doch nicht nur Lebensmittel locken mit Niedrigpreisen.

Eine Jeans gibt es für 9 Euro, das Handy für 15 Euro oder die Puppe für 2 Euro: Billigprodukte werden in der Regel nur durch gnadenlose Ausbeutung der ProduzentInnen in Fabriken und auf den Feldern ermöglicht. Löhne, die zur Existenzsicherung nicht reichen, geschweige denn für gesundheitliche Versorgung und die Schulausbildung der Kinder. Fehlender Arbeits- und Mutterschutz oder unzureichender Brandschutz, körperliche und sexuelle Übergriffe am Arbeitsplatz und Kinderarbeit machen sie möglich: unsere Schnäppchen.

Das Bündnis FAIRhandel(n) in Aachen setzt sich für eine andere Art des Wirtschaftens und Konsumierens ein. Auf dem Weg zu menschenwürdigen und gerechteren Arbeitsbedingungen laden wir alle Verbraucher, Händler, Importeure, Hersteller sowie die Verantwortlichen in Politik, Kirche und Gesellschaft ein, sich für ein faires und ökologisch verantwortliches Leben zu engagieren. Wir setzen auf die Macht der Konsumenten, die bei ihrer Kaufentscheidung nicht nur finanzielle, sondern auch soziale und ökologische Aspekte berücksichtigen.

Mensch. Macht. Handel. Fair.

icon.infoForum Fairer Handel und Weltladen-Dachverband haben Anfang April den offiziellen Startschuss zur Kampagne Mensch. Macht. Handel. Fair. gegeben. Die Kampagne setzt sich dafür ein, dass global agierende deutsche Unternehmen bei der Verletzung von Menschen- und Arbeitsrechten zukünftig zur Verantwortung gezogen werden. » www.forum-fairer-handel.de/petition

Label Online

icon.infoLabel-online.de «  bietet Ihnen verlässliche Hintergrundinformationen und konkrete Bewertungen zu Produkt-, Dienstleistungs- und Managementlabeln. Label-online.de legt den Fokus auf Label, die von ökologischer, sozialer oder gesundheitlicher Relevanz für Verbraucherinnen und Verbraucher sind oder generell einen Nachhaltigkeitsbezug haben.