Start: 30. September 2011
0:00
Ende: 30. September 2011
0:00

2011 – Symbolischer Staffellauf Aachen – Eupen
Anlässlich der Fairen Woche 2011

Am 30. September endete die deutschlandweit stattfindende Faire Woche 2011 bei uns in Aachen mit einem ganz besonderen Event: SchülerInnen der Grundschule Am Höfling absolvierten einen symbolischen Staffellauf zum deutsch-belgischen Kunst- und Kulturverein KuKuK e.V. am Grenzübergang Köpfchen. Die bunt kostümierten BotschafterInnen des Fairen Handels starteten ihren Lauf im Weltladen Aachen um 16:30 Uhr. Gut gestärkt durch frisch gebackene Waffeln und Kakao lief die lustige Gruppe schließlich gegen 18 Uhr am Grenzübergang ein, um dort auf die SchülerInnen aus dem Nachbarland Belgien zu treffen. In freudiger Erwartung wurden die Aachener LäuferInnen dann auch prompt mit tosendem Beifall begrüßt.

Das Zusammentreffen am Grenzübergang Köpfchen wurde eingerahmt durch ein stimmungsvolles Fest mit fairem Imbiss und der Gelegenheit, sich über den Fairen Handel und seine Entwicklung in unserer Region auszutauschen. Zudem gab es die Möglichkeit,  kommunalen und überregionalen Politikern zu begegnen: So waren neben dem Ministerpräsidenten der deutschsprachigen Gemeinschaft in Belgien, Herrn Lambertz, und der Ministerin für europäische Angelegenheiten in NRW, Frau Dr. Schwall-Düren, auch die Aachener Bürgermeisterin Frau Dr. Schmeer, Herr Patrick Meyer, 1. Schöffe der Stadt Eupen, der Eynattener Bürgermeister, Herr Laschet, sowie der Kelmiser Bürgermeister, Herr Grosch, anwesend. Eröffnet wurde die Veranstaltung von Vertretern der Weltläden aus Eupen und Aachen.

Nach den offiziellen Eröffnungsreden der anwesenden Politiker schritten jeweils vier SchülerInnen beider Länder zu der feierlichen Übergabe der Staffel. Unter großem Jubel aller Anwesenden wurde ein Präsentkorb, bestückt mit fairen Produkten aus dem Weltladen Aachen, an die StaffelläuferInnen aus Kelmis überreicht. Das faire Buffet, welches im Anschluss an die Zeremonie eröffnet wurde, stellte einen gelungenen Abschluss für den ersten Teil der grenzübergreifenden Veranstaltung dar.

Diese euregionale Begegnung war ein symbolischer erster Schritt auf dem Weg zu einer grenzüberschreitenden Vernetzung des Fairen Handels zwischen den Nachbarstädten Aachen (D) und Eupen (B). Die Aktion stellte außerdem den Startschuss für die Auftaktveranstaltung der deutschsprachigen Gemeinschaft in Eupen zur Fairen Woche in Belgien dar.

Eintrittspreise & Tickets
Eintritt
Kostenlos